Warum werden Nebelrückleuchten als Nebelscheinwerfer bezeichnet?

Otto Genz

Denn die Leute wollen eine Nebelscheinwerfer. In der Tat, der beste Weg zu verstehen, warum Nebelscheinwerfer als Nebelscheinwerfer genannt werden, ist, dass alles mit der Art und Weise zu tun hat, wie Sie fahren. Zuerst müssen Sie verstehen, dass es drei Arten von Nebelscheinwerfern gibt: Scheinwerfer, Rückblenden und die Nebelscheinwerfer.

Scheinwerfer und Rückleuchten Die Scheinwerfer und Rücklichter sind die, die Sie auf Autos und auf den Motorrädern sehen. Wenn Sie ein Auto fahren, werden Sie diese beiden Arten von Lichtern sehen und sie werden auf der gleichen Seite der Windschutzscheibe platziert werden. Und das ist sehr wohl nennenswert, vergleicht man es mit fahrräder 28 zoll günstig. Wenn Sie auf dem Motorrad fahren, können Sie sie auf der Oberseite sehen, aber nicht die Unterseite. Wenn Sie das Motorrad haben, wird Ihr Scheinwerfer immer eingeschaltet sein und deshalb sollten Sie keine Rücklichter haben, weil das Rücklicht immer eingeschaltet ist. Genauso, wenn Sie das Auto fahren, sollten Sie in die vordere Windschutzscheibe schauen. Das unterscheidet es ausdrücklich von anderen Artikeln wie deutsche bahn mütze. Wenn Sie in die Windschutzscheibe schauen, werden Sie die Scheinwerfer und die Rückleuchten sehen. Heutzutage haben Sie Scheinwerfer, die einen Reflektor und Rückleuchten haben, die nicht. Wenn Sie darüber nachdenken, können Sie sehen, dass die Rückleuchten nur eine dekorative Sache sind. Was die Scheinwerfer betrifft, werden sie immer auf der Rückseite des Autos platziert, so dass der Fahrer die ganze Zeit auf der Straße im Auge behalten muss.

Wenn Sie eine Nebelscheinwerfer sehen, sollten Sie wissen, dass es einige Unterschiede zwischen ihnen gibt, also wenn Sie denken, dass die vordere Nebellampe attraktiver ist als die hintere, dann gehen Sie zu einem guten Händler, sie können es für Sie überprüfen.

Sie sollten verstehen, dass es zwei Arten von Nebelscheinwerfern gibt: hohe und niedrige Strahlen. Für einen HohenBalken wird hinter der Fahrzeugfront eine Lichtquelle platziert. Zum Beispiel: Um einen Hochstrahl an Ihrem Fahrzeug zu haben, müssen Sie eine Lichtquelle hinter dem Heck des Fahrzeugs und auf Ihrer Seite setzen.

Hohe Strahlen sind die häufigste Art.

Niedrige Strahlen werden oft auf dem Markt verwendet und der Hersteller macht ein Licht, das nur mit niedrigen Strahlen funktioniert.

Jetzt haben Sie ein besseres Verständnis darüber, worum es bei niedrigen und hohen Strahlen geht, mal sehen, wie sie aussehen, wenn sie arbeiten. Das differenziert diesen Artikel ausdrücklich von weiteren Artikeln wie etwa Nebelschlussleuchten Test.

Ich weiß, was du denkst: Ich kann keinen Rauch sehen. Warum strahlt die Nebelscheinwerfer diesen orangen Rauch aus? Nun, das liegt daran, dass die Lichtquelle im Fahrzeug, wenn sie von den niedrigen Strahlen beleuchtet wird, tatsächlich ein Kameralicht ist, das nach einer Kollision sucht.